Praxis für Logopädie, Margita Händel-Rüdinger

Schriftgröße verändern:

 

Sprechen - Sprechstörungen

 

Wenn die Gedanken in Worte gefasst sind, suchen sie einen Weg nach draußen. Das gelingt über das Sprechen oder das Schreiben. Für das Sprechen brauchen wir die Mundwerkzeuge, die Stimme und die Atmung.

 

Aufgrund unterschiedlicher Ursachen, kann das Sprechen gestört sein.

 

Davon betroffen sind Menschen,

 

  • deren Aussprache z. B. verwaschen, monoton oder abgehackt klingt (Dysarthrie),
  • deren Redefluss gestört ist (Stottern, Poltern).

 

Therapie-Ziel

Ziel einer Therapie ist es, die Kommunikation im Alltag zu verbessern, so dass der Patient wieder verstanden wird, d. h. es geht z. B. darum, die sprechmotorischen Fertigkeiten zu verbessern, zu stabilisieren und/oder zu normalisieren. Patienten, deren Redefluss gestört ist, lernen mit Hilfe von Sprechtechniken, die Symptomatik zu verringern und mit ihren Problemen umzugehen.

Praxis für Logopädie
Margita Händel-Rüdinger