Praxis für Logopädie, Margita Händel-Rüdinger

Schriftgröße verändern:

 

Sprache - Sprachstörungen

 

„Dass wir miteinander reden können, macht uns zum Menschen.“
[Karl Jaspers]

 

Worte stehen stellvertretend für Dinge, Handlungen, Gefühle. Sie repräsentieren, was wir denken. Wir brauchen die Worte zum kommunizieren.

 

Aufgrund unterschiedlicher Ursachen, z. B. Schlaganfall, kann die Sprache verloren gehen (Aphasie/Dysphasie).

 

Dies sind Menschen,

 

  • die die Sprache nicht mehr verstehen,
  • deren Worte im Satz durcheinander geraten,
  • deren Wortfindung gestört ist,
  • deren Laute im Wort fehlerhaft sind,
  • deren Fähigkeiten zu lesen und zu schreiben eingeschränkt sind.

 

Therapie-Ziel

Ziel einer Therapie ist es, die sprachliche Kommunikation im familiären und beruflichen Alltag zu verbessern und/oder wieder zu ermöglichen.

 

Methode

Nach einer ausführlichen Diagnostik wird aus unterschiedlichen anerkannten Konzepten das passende Material zusammengestellt. Es können dabei auch PC-Lernprogramme eingesetzt werden. Parallel beraten wir die Angehörigen und beziehen sie in die Therapie mit ein.

Praxis für Logopädie
Margita Händel-Rüdinger