Praxis für Logopädie, Margita Händel-Rüdinger

Schriftgröße verändern:

 

Schlucken - Schluckstörung

 

Die Hauptfunktion der Mundwerkzeuge ist nicht das Sprechen, sondern das Kauen und Schlucken. Sie sind neben anderen Gesichtsmuskeln auch zuständig für die Mimik. Aus unterschiedlichen Gründen kann die Muskelkontrolle im Mundraum, z. B. nach einem Schlaganfall, eingeschränkt sein.

 

Menschen mit einer Schluckstörung

 

  • haben oft eine mangelnde Speichelkontrolle,
  • verschlucken sich häufig oder können nicht mehr schlucken,
  • haben eventuell einen schiefen Mund,
  • sprechen undeutlich,
  • haben eventuell eine eingeschränkte Mimik.

 

Therapie-Ziel

In der Regel liegt bei Beginn der Therapie ein ärztlicher Befund vor. Ziel ist es dann, die Funktion der Muskeln und den Schluckvorgang zu verbessern, zu stabilisieren und/oder wiederherzustellen.

 

Methode

Mund- und Esstherapie.

Praxis für Logopädie
Margita Händel-Rüdinger